Handelsgesetzbuch - HGB


Handelsgesetzbuch - HGB
A law that governs the primary commercial code for companies in Germany. Included in the law is regulation related to the preparation of financial statements. This law is similar to GAAP, which is followed in the United States.

The commercial code of Germany was first established on May 10, 1897. In 1998, the code was adapted to conform with new laws within the European community. The HGB has also been used in Austria since 1938. However, on January 1, 2007, the HGB will be replaced by a new unified commercial code called the Unternehmensgesetzbuch (UGB). This will be a modernized version of the HGB.



Investment dictionary. . 2012.

Look at other dictionaries:

  • Handelsgesetzbuch — Handelsgesetzbuch, s. Handelsrecht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Handelsgesetzbuch — Handelsgesetzbuch, Kodifikation des Handelsrechts; das Vorbild für alle spätern H. ist der franz. »Code de commerce« (1808); das Allgemeine Deutsche H. von 1861 (auch in Österreich eingeführt), in Deutschland beschränkt durch das Aktiengesetz von …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Handelsgesetzbuch (Begriffsklärung) — Handelsgesetzbuch bezeichnet: in Deutschland das Handelsgesetzbuch in Österreich das bis zum 31. Dezember 2006 geltende Handelsgesetzbuch, siehe Handelsgesetzbuch (Österreich) in Österreich das seit dem 1. Jänner 2007 geltende neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsgesetzbuch der Litauischen Republik — Das Handelsgesetzbuch der Litauischen Republik (lit. Lietuvos Respublikos komercinis kodeksas) war ein Gesetzesentwurf, die geplante umfassende litauische Handelsrechtskodifikation und Hauptrechtsquelle des Handelsrechts in Litauen; ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsgesetz — Handelsgesetzbuch bezeichnet: in Deutschland das Handelsgesetzbuch das bis zum 31. Dezember 2006 geltende Handelsgesetzbuch in Österreich, siehe Handelsgesetzbuch (Österreich) das seit dem 1. Jänner 2007 geltende, neue österreichische… …   Deutsch Wikipedia

  • Reichsgesetze — Azahlungsgeschäfte, 16. Mai 1894. Aktien Gesetz, 11. Juni 1870, Novelle vom 18. Juli 1884; aufgehoben durch Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897. Algeciras Akte, 21. Dezember 1906. Altersversicherung, s. Invalidenversicherungs–Gesetz. Anfechtungs… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Handelsrecht — ist der Inbegriff der besondern für den Handel geltenden Rechtssätze. Diejenigen Normen desselben, welche die aus dem Handelsverkehr entspringenden, auf Sonderinteressen beruhenden Beziehungen der Personen zueinander und zu den Sachen ordnen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aktie — und Aktiengesellschaft. Die Aktiengesellschaft ist nach dem Handelsgesetzbuch eine Handelsgesellschaft, bei der sich (im Unterschiede gegen die andern Arten von Handelsgesellschaften) sämtliche Gesellschafter (Aktionäre) nur mit Einlagen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • ADHGB — Basisdaten Titel: Allgemeine Deutsche Handelsgesetzbuch Abkürzung: ADHGB Art: Geltungsbereich: Rechtsmaterie: Handelsrecht Datum des Gesetzes: 31. Mai 1861 …   Deutsch Wikipedia

  • Seeversicherung — (Seeassekuranz, Transportversicherung zur See), Versicherung gegen die Gefahren der Seeschiffahrt. Gegenstand eines solchen Seeversicherungsvertrags kann jedes in Geld schätzbare Interesse sein, das jemand daran hat, daß Schiff oder Ladung die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gründung [2] — Gründung, Errichtung einer wirtschaftlichen Unternehmung, insbes. einer neuen Aktiengesellschaft unter Feststellung des Gesellschaftsvertrags. Das Wort G. war vor 1884 der Sprache unsrer Gesetzgebung fremd. Diese bot keine genügende Handhabe zur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon